Teilnehmen

ACHTUNG DAS HUMUS IST EIN MITMACHMACH-FESTIVAL UND EXPERIMENTELLER SPIELPLATZ!

ES KANN PASSIEREN, DASS IN DIR STARKE PROZESSE AUSGELÖST WERDEN!

 

IM JAHR 2019 ERWARTEN EUCH:

Verpasst:

Humus Nord-Ost – „Nutze Selbstorganisation und kultiviere Festlichkeit“ – 01. – 08. Mai

J-Humus Zentrum – „Vielfalt & ihre Verbindungen“ – 01. – 05. Juni

Humus-Hood – „Schaffe kreative Übergänge und Bindungen“ – 25. – 28. Juli

Humus West – „Spare nicht am Geschmack“ – 14. – 21. August

 

Kommt noch: 

Humus Süd-West 2019

„Vom Muster zum Fuchsschwanz“

Ort:

Das Humus-Süd-West findet zum ersten Mal den Vogesen in Frankreich statt.

Termine hierfür sind:

Seed-Camp: 31. August – 03. September

Festival: 04. – 11. September

Crop-Camp: 12. – 15. September

Besonderes:

Limitierung auf max. 60 erwachsende Menschen

Teilnahme nur möglich über den gesamten Festivalzeitraum (04. – 11. September)

!ACHTUNG! SCHON FAST AUSGEBUCHT!

SICHER DIR EINEN PLATZ UND KOMM IN DIE ORGA!

Anmeldungen über:

humus-vogesen@posteo.de 

 

 

Ein weiteres Angebot für 2019 aus dem Büro für sozialen Humusaufbau:

 

 

Lernpfad zum / zur Wildgestalter*In 2019

 

Eine einjährige, 91 Seminartage (in 11 Modulen) umfassende, kindertaugliche Campleben-Weiterbildung im Jahr 2019 / 2020.
Schwerpunkte sind vor allem Permakultur, Wildnispädagogik, (Food)sharing, Flake, Selbstorganisation, Soziokratie, (altes) Handwerk, Gemeinwohlökonomie, Campleben, Kommunikation, Aktivismus, Tiefenökologie, Humus-Festivals, Lernfahrt & Wissensweitergabe.

 

 

INFOS HIER KLICKEN

 

Online-Artikel zum Pfad in der Infothek-Waldkinder

 

 

 

 

 

(Änderungen sind vorbehalten)

 

Vergangene Humusse:

– Humus-Hood 2015 – „Beobachte und nimm teil“ (Burg Herzberg-Festival)
Humus Nord-Ost 2016 – „Beobachte & Spiele“ (bei Broock)
Humus Nord-Ost 2017 – „Spiele & Beobachte“ (bei Broock)
– Humus-Hood 2017 – „Verschwende Nichts“ (Burg Herzberg-Festival)
Humus Nord-Ost 2018 – „Pflege den physischen & sozialen Raum“ (bei Broock)
– Humus-Hood 2018 – „Gemische, Konzentrationen und kleine, langsame Lösungen“ (Burg Herzberg-Festival)
– Humus Süd-West 2018 – „Erbeute & Lagere Fessalien“ (bei Darmstadt)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Voraussichtliche Kosten

  • Anmeldungsgebühr 30€ – 50€ nach Belieben (Kostendeckungspreis aka Soliempfehlungsspende)
  • Alle weiteren Kosten, die im Laufe der Woche entstehen, wie zum Beispiel für die zu kaufenden Lebensmittel, Gasflaschen, … werden allen unmittelbar transparent dargestellt, so dass wir uns mittels bedingter Spende selbst tragen können. (Einer Prognose nach liegt diese für Essen bei ca. 3€ pro Person pro Tag)

               Nimm also bitte etwas Handgeld mit

  • Wir gehen davon aus, dass du auf GAR KEINEN Fall mehr als 100€ brauchen wirst
  • Falls jemand die Anmeldegebühr nicht aufbringen kann, trotzdem aber gerne kommen möchte, melde er/sie sich bitte bei uns: Wir werden gemeinsame eine Lösung finden (:
  • Alle Fragen zum Thema „Umgang mit Geld“ gerne an info@humus-festival.de

 

Verpflegung

  • Es wird eine Küchencrew geben, die uns verköstigt und sich über viele helfende Hände freut
  • Vollcatering, teils aus geretteten Lebensmitteln durch Foodsharing
  • Fest steht, dass alles, was wir auftischen vegetarisch und vegan sein wird
  • Unverträglichkeiten oder Allergien? Melde dich bitte gern vorab per Mail bei uns, so dass wir damit planen können
  • Deine genauen An- und Abreisedaten sind uns wichtig, so können wir den Lebensmitteleinkauf und das Verkochen besser kalkulieren
  • Getränke (Säfte, Mineralwasser, Bier, …) kaufen wir auf Kommission und werden auch über das „bedingte Spende“-Prinzip getragen.
  • Supertoll wäre es, wenn möglichst viele von euch ihr eigenes Besteck/Geschirr (im besten Falle: Messer, Gabel, Teller, Becher, Schale) von Zuhause mitbringen können

 

 

 

 

Programm

  • Einführungskurse in Permakultur, Wildniswissen & Foodsharing
  • zahlreiche Workshops & Vorträge (Praxis & Theoretisches)
  • Zusammenkommen, Teilen, Feiern & Abhängen
  • Lagerfeuer, Unplugged-Bands und JamSessions

 

 

Organisationsstruktur

  • Selbstorganisierend / Selbstregulierend (inspiriert von der sozialen Permakultur, CoyoteTeaching, Soziokratie und DragonDreaming)
  • Orgabereiche (die stets mitgestaltet werden können): Permakultur, Wildniswissen, Foodsharing, Infrastruktur, Programm, Kinderspace, Awareness, Cooking, Anmeldung, Finanzen, Flake, Doku, Öffentlichkeitsarbeit, Website, Humus-Netzwerk, Scouting & Energie

 

 

Besonderheiten

  • Es gibt keinen Strom auf dem Gelände
  • Es wird eine selbst organisierte Kinderbetreuung geben
  • Es ist ein Campleben-Festival: Bringt also Zelt, Schlafsack, Isomatte, Taschenlampe, Musikinstrumente und was Ihr sonst noch so braucht mit.

 

 

Humus Nord-Ost

Bisher fand das Humus auf dem Gelände des Kulturgut Freiland e.V. nahe Broock in Alt-Tellin, PLZ 17129 (Mecklenburg-Vorpommern) statt.

Dort erwarten uns zwei wunderschöne Badeseen, Hobbithügel, Stalagnaten und ein alternatives dörfliches Umfeld.

(Dieses Video wurde auf dem Freiland-Sommerfest 2014 gefilmt – nicht auf einem Humus-Festival)

 

 

Humus West

Neu dazu gekommen als Humus-Gelände ist der Natürlich Lindenhof in Ober-Ramstadt nahe Darmstadt, PLZ 64372 (Hessen).

Dort erwartet uns ein großes solidarisches Gartenbauprojekt mit Selbstversorgung in einer gesunden Gemeinschaft.

 

(Dieses Video wurde auf dem PDC 2017 gefilmt – nicht auf einem Humus-Festival)

 

 

J-Humus Zentrum

Neu dazu gekommen als Humus-Gelände ist der Kids Globe e. V. in Oranienburg nahe Berlin.

Dort erwartet uns ein See, 34 ha Waldland und ein Bildungsauftrag.


Infos zum Mitgestalten