Teilnehmen

Humus Nord-Ost 2018 – „Maintain a Field“

 

Das Humus-Nord-Ost findet wie die letzten 2 Jahre auf dem Gelände des Freiland e.V. in Broock, Mecklenburg-Vorpommern statt.

Voraussichtlicher Termin hierfür ist:

Seed-Camp: 06. Mai – 09. Mai 2018

Festival: 10. – 17. Mai 2018

Crop-Camp: 18. – 21. Mai 2018

 

Die Anmelde-Funktion ist noch nicht freigegeben, weitere Infos folgen.

 

 

Humus *Himmelsrichtung* 2018 – „Catch and Store Edibles“

 

Das Humus-*Himmelsrichtung* hat sein Gelände noch nicht gefunden.

Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass es in Süd- oder Westdeutschland stattfinden wird.

 

Es werden noch Geländeideen und MitgestalterInnen gesucht.

In beiden Fällen bitte eine Mail an info@humus-festival.de

Voraussichtlicher Termin hierfür ist:

Seed-Camp: 15. – 18. August

Festival: 19. – 26. August

Crop-Camp: 27. – 30. August

 

Die Anmelde-Funktion ist noch nicht freigegeben, weitere Infos folgen.

 

 

Vergangene Humusse:

– Humus Nord-Ost 2016 – „Observe & Play“ aka Permakultur-Sommerakademie   
– Humus Nord-Ost 2017 – „Play & Observe“

 

 

 

 

 

 

 

Voraussichtliche Kosten

  • Anmeldungsgebühr 30€ (Kostendeckungspreis)
    Falls jemand die Anmeldegebühr nicht aufbringen kann, trotzdem aber gerne kommen möchte, melde er/sie sich bitte bei uns: Wir werden gemeinsame eine Lösung finden (:
  • Alle weiteren Kosten, die im Laufe der Woche entstehen, wie zum Beispiel für die zu kaufenden Lebensmittel, werden allen unmittelbar transparent dargestellt, so dass wir uns mittels täglicher Spende selbst tragen können. (Einer Prognose nach liegt diese für Essen bei ca. 3€ pro Person pro Tag)

 

Verpflegung

  • Vollcatering, teils aus geretteten Lebensmitteln durch Foodsharing
  • Fest steht, dass alles, was wir auftischen vegetarisch und vegan sein wird.
  • Es wird eine Küchencrew geben, die euch verköstigen wird und sich über viele helfende Hände freut.

 

Programm

  • Einführungskurse in Permakultur, Wildniswissen & Foodsharing
  • Workshops & Vorträge
  • Lagerfeuer und JamSession

 

Organisationsstruktur

  • Selbstorganisierend / Selbstregulierend
  • Orgabereiche (die noch Unterstützung bräuchten): Permakultur, Wildnispädagogik, Foodsharing, Infrastruktur, Programm, Awareness, Kinderspace, Cooking, Anmeldung, Finanzen, Doku, Energie, Scouting

 

Besonderheiten

  • Es gibt keinen Strom auf dem Gelände
  • Es wird eine selbst organisierte Kinderbetreuung geben

 


Infos zum Unterstützen