Teilnehmen

                                                    Humus Süd-West 2018

„Catch and Store Edibles“

Das Humus-Süd-West findet zum ersten Mal auf dem „Natürlich Lindenhof“ in Ober-Ramstadt, Hessen statt.

Termine hierfür sind:

Seed-Camp: 18. – 21. August

Festival: 22. – 29. August

Crop-Camp: 30. August – 02. September

 

ZUR ANMELDUNG HIER KLICKEN

(Wir sind schon ausgebucht!!

Alle weiteren Anmeldungen bilden die Nachrückeliste.

Auf diese greifen wir ab dem 1. August zurück)

 

 

Vergangene Humusse:

Humus Nord-Ost 2016 – „Observe & Play“ aka Permakultur-Sommerakademie (bei Broock)
Humus Nord-Ost 2017 – „Play & Observe“ (bei Broock)
Humus Nord-Ost 2018 – „Maintain A Field“ (bei Broock)

 

 

 

 

 

 

 

Künftige Humusse:
– Humus Nord-Ost 2019 – „Apply Selfregulation & Cultivate Festivity“ (bei Broock)
– Humus West 2019 – „Reduce no Taste“ (bei Darmstadt)
– Humus Süd-West 2019 – „From Pattern To Foxtail“ (bei Freiburg)
– Humus Nord-West 2019 – „Integrate active participation & political impact“ (bei Lüneburg)

 

 

 

 

 Voraussichtliche Kosten

  • Anmeldungsgebühr 30€ – 50€ nach Belieben (Kostendeckungspreis aka Soliempfehlungsspende)
  • Alle weiteren Kosten, die im Laufe der Woche entstehen, wie zum Beispiel für die zu kaufenden Lebensmittel, Gasflaschen, … werden allen unmittelbar transparent dargestellt, so dass wir uns mittels bedingter Spende selbst tragen können. (Einer Prognose nach liegt diese für Essen bei ca. 3€ pro Person pro Tag)

               Nimm also bitte etwas Handgeld mit

  • Wir gehen davon aus, dass du auf GAR KEINEN Fall mehr als 100€ brauchen wirst
  • Falls jemand die Anmeldegebühr nicht aufbringen kann, trotzdem aber gerne kommen möchte, melde er/sie sich bitte bei uns: Wir werden gemeinsame eine Lösung finden (:
  • Alle Fragen zum Thema „Umgang mit Geld“ gerne an info@humus-festival.de

 

Verpflegung

  • Es wird eine Küchencrew geben, die uns verköstigt und sich über viele helfende Hände freut
  • Vollcatering, teils aus geretteten Lebensmitteln durch Foodsharing
  • Fest steht, dass alles, was wir auftischen vegetarisch und vegan sein wird
  • Unverträglichkeiten oder Allergien? Melde dich bitte gern vorab per Mail bei uns, so dass wir damit planen können
  • Deine genauen An- und Abreisedaten sind uns wichtig, so können wir den Lebensmitteleinkauf und das Verkochen besser kalkulieren
  • Getränke (Säfte, Mineralwasser, Bier, …) kaufen wir auf Kommission und werden auch über das „bedingte Spende“-Prinzip getragen.
  • Supertoll wäre es, wenn möglichst viele von euch ihr eigenes Besteck/Geschirr (im besten Falle: Messer, Gabel, Teller, Becher, Schale) von Zuhause mitbringen können

 

 

 

 

Programm

  • Einführungskurse in Permakultur, Wildniswissen & Foodsharing
  • zahlreiche Workshops & Vorträge (Praxis & Theoretisches)
  • Zusammenkommen, Teilen, Feiern & Abhängen
  • Lagerfeuer, Unplugged-Bands und JamSessions

 

 

Organisationsstruktur

  • Selbstorganisierend / Selbstregulierend (inspiriert von der sozialen Permakultur, CoyoteTeaching, Soziokratie und DragonDreaming)
  • Orgabereiche (die stets mitgestaltet werden können): Permakultur, Wildniswissen, Foodsharing, Infrastruktur, Programm, Kinderspace, Awareness, Cooking, Anmeldung, Finanzen, Flake, Doku, Öffentlichkeitsarbeit, Website, Humus-Netzwerk, Scouting & Energie

 

 

Besonderheiten

  • Es gibt keinen Strom auf dem Gelände
  • Es wird eine selbst organisierte Kinderbetreuung geben
  • Es ist ein Campleben-Festival: Bringt also Zelt, Schlafsack, Isomatte, Taschenlampe, Musikinstrumente und was Ihr sonst noch so braucht mit.

 

Humus Nord-Ost

Bisher fand das Humus auf dem Gelände des Kulturgut Freiland e.V. nahe Broock in Alt-Tellin, PLZ 17129 (Mecklenburg-Vorpommern) statt.

Dort erwarten uns zwei wunderschöne Badeseen, Hobbithügel und ein alternatives dörfliches Umfeld.

(Dieses Video wurde auf dem Freiland-Sommerfest 2014 gefilmt – nicht auf einem Humus-Festival)

 

 

Humus Süd-West

Neu dazu gekommen als Humus-Gelände ist der Natürlich Lindenhof in Ober-Ramstadt nahe Darmstadt, PLZ 64372 (Hessen).

Dort erwartet uns ein großes solidarisches Gartenbauprojekt mit Selbstversorgung in einer gesunden Gemeinschaft.

 

(Dieses Video wurde auf dem PDC 2017 gefilmt – nicht auf einem Humus-Festival)

 

 


Infos zum Mitgestalten